xxxxxx





Differenzierung im Unterricht

Der Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule hat sich erweitert, die Anforderungen an den Unterricht haben sich geändert. Das reine Vermitteln von Wissen reicht heutzutage nicht mehr aus.
Die Kinder sollen durch den Unterricht heutzutage vier Arten der Kompetenz erwerben:
Sachkompetenz
Den Schülerinnen und Schülern soll nicht nur Wissen vermittelt werden.
Methodenkompetenz
Sie sollen lernen, sich selbstständig Wissen anzueignen.
soziale Kompetenz
Sie sollen lernen, im Team zu arbeiten.
personale Kompetenz
Sie sollen Selbstbewusstsein entwickeln, lernen sich auseinander zu setzen und eine eigene Meinung zu vertreten.

Diese Ansprüche erfordern neue Unterrichtsmethoden. Wir bemühen uns, diesen Ansprüchen gerecht zu werden und sind dabei in einem ständigen Entwicklungsprozess.

Schon ab der 1. Klasse lernen die Kinder bei uns, selbstständig zu arbeiten. Jedes Kind lernt -seinem Lerntempo entsprechend- lesen und schreiben .

In allen Fächern legen wir großen Wert auf die Lesefertigkeit als Voraussetzung für das selbstständige Arbeiten.

Schon ab der 1. Klasse fertigen die Kinder Referate an, bei deren Vortrag sie lernen, sich darzustellen und ihren Standpunkt zu vertreten. Die Ansprüche an Inhalt und Präsentation steigen natürlich im Laufe der Schuljahre. Jedes Kind kann bei solchen Gelegenheiten seinen Fähigkeiten entsprechend sich einbringen.

Gruppenarbeit ist eine Unterrichtsform, die in allen Fächern immer wieder eingesetzt wird. Hierbei lernen die Schüler miteinander im Team zu arbeiten.