Ruppin Grundschule



Aktivitäten

Rückblick:

Schuljahr 2016/2017

Lauf um die Krumme Lanke am Donnerstag, 15.6.2017

Dieses Mal fand unser Lauf um die Krumme Lanke nicht im Herbst, sondern im Sommer - bei strahlendem Sonnenschein - statt.



Projektwoche

Vom 15.5.2017 bis 19.5.2017 fand wieder eine Projektwoche statt, die allen Beteiligten viel Freude bereitet hat.

Weihnachtsgeschenk des Fördervereins

Der Förderverein der Schule hat für unseren Nawi-Raum ein interaktives Whiteboard finanziert!
Unser Nawiunterricht kann jetzt vielseitiger -unter Einbezug der Medien- durchgeführt werden.
Vielen Dank an all die Eltern, die bei den Trödelveranstaltungen dafür sorgen, dass der Förderverein Einnahmen erzielt und danke an alle Spender!

Wir berichten von unserem Springseil-Tag "Skipping- Hearts-Workshop" am Dienstag, 8.11.2016
Selbstständig verfasster Bericht von Theresa und Anna Linnéa aus der Klasse 3b

Liebe Frau Schade,
wir berichten von unserem Springseil-Tag.
Die Springseillehrerin hieß Susi Kahn. Wir haben verschiedene Sprünge geübt.
Am Ende haben wir Partnersprünge geübt. Susi hat uns gesagt, dass wir eine Springseilaufführung machen.
Anschließend haben wir die Aufführung geplant.
Dann, als die Aufführung geplant war, sah das Ganze so aus:

  • Als erstes haben wir alle den Basic - Jump gemacht.
  • Als nächstes haben ein paar Kinder den Skiersprung gemacht.
  • Dann haben ziemlich viele Kinder einen anderen Sprung gemacht. Er hieß Side Straddle.
  • Anschließend kamen die Partnersprünge.
Immer wenn Susi geklatscht hat, mussten wir oder die, die gerade vorgesprungen sind, von der Vorspringfläche gehen und die nächsten sind gesprungen.
Wozu ist Springseil- Springen gut?
Sicher wissen Sie, dass das Herz des Menschen ein Muskel ist.
Natürlich werden viele Muskeln in unserem Körper durch das Seilspringen gestärkt, aber auch das Herz. Deswegen heißt die "Fürmer", bei der wir gesprungen sind, auch Skipping Hearts.
Es hat uns viel Spaß gemacht und wir würden es gerne noch mal machen.



Vorlesewettbewerb am Donnerstag, 8.12.2016
Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb wurde Sara Cota Ziemer aus der Klasse 6c Schulsiegerin.
Herzlichen Glückwunsch!

Adventssingen

An den vier Montagen vor Weihnachten trifft "man" sich um 8.00 Uhr im 1. Stock im Verbindungsflur der beiden Gebäudeteile und singt gemeinsam Weihnachtslieder.
Die Klasse 3a singt.

Musicalaufführungen am Dienstag, 22.11.2016 und Mittwoch, 23.11.2016

Unsere beiden Musical-Aufführungen waren wieder ein großer Erfolg.
Die Sehnsucht nach Liebe, Freundschaft und freier Zeit war das Thema des Stückes "Ausgetickt? Die Stunde der Uhren" von Gerhard A. Meyer und Gerhard Weiler.
Mit Bravour sangen und spielten die Musical-Darsteller und machten beide Aufführungen zu einem spannenden Kulturgenuss.
Ein großer Dank geht auch an die Leitung Ingrid Franke, dem Regisseur Michael Seeboth und dem musikalischen Leiter Frank Helfrich. Unterstützung fanden die Kinder durch ein Eltern-Orchester. Die teilnehmenden Kinder waren
aus der Klasse 5a: Franziska Hammer-Schenk, Maren Helfrich, Lynn Dawid, Marianne Netzel, Lia Maria Weicker
aus der Klasse 5c: Sheelah Gapasin
aus der Klasse 5d: Anna Lindner
aus der Klasse 6a: Hannah Blohberger, Luna Reimer, Lilly Berger, Greta Schönborn, Luna Koppenburg
aus der Klasse 6b: Timo Ottenströer, Elisa Kretschmar.
Die Spenden werden für weitere Anschaffungen im Musikbereich verwendet.



Schuljahr 2015/2016

Samstag, 18.06.2016: Sommerfest

Es regnete vorher und es regnete zwischendurch.
Aber der Wettergott war gnädig mit uns, sodass das Fest dennoch zu weiten Teilen bei gutem Wetter stattfinden konnte. Die Eltern aus den Klassen hatten Spielstände vorbereitet, der Förderverein organisierte den Kaffee- und Kuchenverkauf. Die Eltern der Schüler aus der Willkommensklasse boten leckere Speisen aus aller Welt an. Auf unserer neuen Bühne führten Schülergruppen Tänze und die Klasse 4a auf Englisch den Gruffelo vor.
Einige Schüler nutzten sogar die Überschwemmungen, die durch die Regengüsse entstanden, zum "Baden".

Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen dieses Schulfestes beigetragen haben.



17.03.2016 und 11.04.2016: Musikabende

Die zwei Musikabende, an denen etliche Klassen, der Kinderchor, der WUv-Chor der 5. und 6. Klassen und die Hortband die Möglichkeit genutzt haben, einen musikalischen Beitrag vorzuführen, waren ein voller Erfolg.
Abwechslungsreich von der ersten bis zur letzten Minute verging die Zeit jeweils wie im Fluge. Zum Schluss beider Abende versammelten sich alle Schüler noch mal auf der Bühne und sangen unseren Schulsong.
Nach den Abenden können wir zu Recht und mit Stolz sagen, dass wir wirklich eine musikalische Grundschule sind.

Die Hort-Schulband trat am ersten Musikabend auf und begeisterte das Publikum. Es lohnt sich, die Filme anzuschauen, die im Rahmen dieser Arbeitsgemeinschaft erstellt werden und bei you tube unter dem Namen Out of Tune-Schulband der Ruppin-Grundschule zu sehen sind.


04.03.2016 Benefizkonzert

Frau Stellmacher, Beirätin im Ayudame-Vorstand und Organisatorin des Benefiz-Konzertes bedankt sich.


November 2015

Die Klasse 4b hat am Kinderrechtefestival teilgenommen, dabei einen Film gedreht und den ersten Platz belegt.

Den Film können Sie unter folgendem Link sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=7vTpievRMwI



Hier die Entstehungsgeschichte zum Film:
Im Rahmen des Sachunterrichtes beschäftigte sich die Klasse 4b mit den Erdteilen. Im Mittelpunkt standen erkundliche Gegebenheiten und die Lebensweisen der Menschen, insbesondere der Kinder.
In einem Workshop setzten sie sich dann schwerpunktmäßig mit den Rechten der Kinder auseinander.
Parallel dazu schrieben sie im Deutschunterricht begeistert Geschichten, bei denen diese Kinderrechte im Mittelpunkt standen. Am Ende galt es die gelungenste Geschichte nach Kriterien auszuwählen, die die Schüler festgelegt hatten.
Die Teilnahme am Kinderrechtefestival (Kijufi) sah nämlich neben einem Workshop zum Thema "Filmdreh" vor, die Gewinnergeschichte auszuwählen, zu spielen, zu drehen und auf die Leinwand zu bringen. Einige schweißtreibende Stunden folgten: Nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen bei der Geschichtenauswahl, gewann Lynns gelungene Geschichte "Bruchlandung mit Folgen".
Doch sie enthielt zu wenige Personen. Also musste sie noch etwas umgeschrieben werden. Um die anderen Geschichtenideen aufzugreifen, wurden Namen und Personen der anderen Schülergeschichten integriert. So wurde es eine "runde" Klassenschichte.
Dann wurde die fertige Geschichte eingesandt und als Drehbuch umgeschrieben.
Fortan galt es Rollen zu verteilen und zu lernen.
An den zwei spannenden Drehtagen ging es darum Filmszenen darzustellen, Kulissen zu bauen, Aufgaben der Tontechnik, Kameraführung und der Regie zu übernehmen.
Da der Film eine Trickfilmszene enthielt, mussten die einzelnen handgearbeiteten Hintergründe mehrfach über einen Trickfilmgenerator abgelichtet und zusammengefügt werden.
Auch der Dreh der Afrikaszene im nassen Oktober war nicht leicht. Die Wetterverhältnisse machten so manchen Strich durch die Rechnung.
Doch am Ende zweier anstrengender Drehtage war der Film endlich im Kasten.
Doch wie würde er wohl am Ende aussehen?
Darauf mussten die Kinder der Klasse 4b bis zum 19. Oktober 2015 warten.
Denn an diesem Tag wurden sie gemeinsam mit den Eltern und 7 weiteren Klassen ins Filmtheater Friedrichshain zum Kinderrechtefilmfestival eingeladen, dessen Schirmherr Checker Tobi (KiKA) ist.
Eine Kinder- und eine Erwachsenenjury gaben am Ende zu jedem Film ihre Kritik ab. Letztlich mussten sich einige Schüler der Klasse einem Interview auf der Filmbühne stellen.
Nach vielen erstklassigen Beiträgen folgte am Ende die Wahl der Gewinnerbeiträge durch die beiden Jurys.
Gespannt sahen die Schüler und Schülerinnen zu, wie der Preis der Kinderjury vergeben würde.
Alle saßen wie gebannt...und schrien voller Jubel, als die Erwachsenenjury ihren Film "Bruchlandung mit Folgen" ausrief.
Die Kinder stürmten auf die Bühne. Sie erhielten eine Filmklappe mit ihrem Filmtitel und einen symbolischen Gutschein für einen Eintritt ins Kino. Die Freude war übermäßig groß und die Kinder feierten ihren Sieg anschließend bei Saft und Keksen.


Musical-Aufführungen am 13.,14. und 15. Oktober 2015

Die Kölner Heinzelmännchen halfen immer wieder den Menschen, aber diese waren doch zu neugierig. Sehen lassen sich die Heinzelmännchen nämlich nicht und überlisten lassen wollen sie sich auch nicht. Und weil eine zu neugierige Verkäuferin sie geärgert hat, müssen wir Menschen seitdem ohne die Hilfe der Heinzelmännchen auskommen.
Die Schülerinnen und Schüler zeigten während der drei Vorstellungen geschickt ihr musikalisches und schauspielerisches Können.
Ein großer Dank geht an die Leitung der Musical-AG, an Frau Franke und Herrn Helfrich.

Musikalisch begleitet und untermalt wurde das Theaterstück von einem kleinen Orchester des Ruppinele-Chors (Eltern-Lehrer-Chors).
Aber auch hinter der Bühne und bei der Beleuchtung trugen viele Eltern mit ihrer Unterstützung zum Gelingen der Aufführung bei.
Auch die Akustik in der Aula hat sich dank neuer Richtmikrophone und einer gekonnten Mischpultpulttechnik durch Herrn Ankele erheblich verbessert.



Besuch einer Schulleitergruppe aus Südkorea am Donnerstag, 8.10.2015

Schon zum zweiten Mal hatten wir Besuch von 30 Schulleiterinnen und Schulleitern aus Südkorea, die sich für das Berliner Schulwesen interessierten.


Lauf um die Krumme Lanke am 6.10.2015

Bei schon etwas kühlem, aber immerhin trockenem Wetter veranstalteten wir unseren Lauf um die Krumme Lanke.
Wie auch in den letzten Jahren gab es als "Belohnung" für den Lauf Bananen (weniger begehrt) und Müsli-Riegel (sehr begehrt). #FF001DDie herbstliche Stimmung am Wasser und im Wald gefiel allen.
Ein Dank geht an die helfenden und mitlaufenden Eltern, die zum Gelingen der Veranstaltung beitragen.


Schuljahr 2014/2015

Projektwoche vom 1.6.2015 bis 5.6.2015

Die Lehrkräfte haben in Zusammenarbeit mit den Erzieherinnen und Erziehern den Schülerinnen und Schülern ein breites Angebot an möglichen Projekten zur Auswahl gestellt.
Jede Schülerin, jeder Schüler konnte drei Wünsche ankreuzen. Einer von ihnen wurde erfüllt.
Besonders nachgefragt waren Sportprojekte.
Zwei Eltern (Frau Wolfsturm und Herr Warrings) hatten sich sogar für die Woche frei genommen, um selber ein Projekt anzubieten. Das Projekt von Herrn Warrings war so beliebt- er wollte einen Film drehen- dass er gut 100 Schülerinnen und 100 Schüler in seine Projektgruppe hätte aufnehmen können.
Ein großer Dank geht an beide und auch an die vielen Eltern, die in den Projekten geholfen und bei Ausflügen begleitet haben.
Dank der großzügigen Spenden der Elternschaft war es möglich, mit den Gruppen viele Ausflüge durchzuführen.
Freitag Nachmittag wurden die Projekte präsentiert.
Viele Eltern nutzten die Chance, sich einen Eindruck zu verschaffen.
Neben einem kleinen Musical, welches in der Projektwoche entstand, nutzte auch unser RuppinELE (Lehrer-Eltern) Chor die Gelegenheit eines Auftrittes in der Aula.
Die Schülerschaft war von der Projektwoche begeistert. Für die Schulgemeinschaft war das jahrgangsgemischte Arbeiten im Projekt eine nachhaltige, gemeinschaftsfördernde schöne Erfahrung und auch die Lehrerschaft und die Erzieherinnen und Erzieher gingen zwar sehr erschöpft, aber auch beschwingt am Freitag Abend nach Hause. Die Bilder geben einen kleinen Eindruck wieder.


Basar im Betreuungsbereich

Am 19. April 2015 veranstaltete der Hort zum ersten Mal einen Frühlingsbasar.
Als die Kinder von der Idee, einen Basar zu veranstalten, erfuhren, waren sie hellauf begeistert und konnten gar nicht genug basteln, malen und werkeln, um ganz viele Sachen zum Verkauf anbieten zu können.
Schon Tage vor dem Termin waren sie aufgeregt und besprachen untereinander, wer an welchem Stand den Verkauf übernimmt und was man noch anbieten könne.
Damit die Gemütlichkeit nicht zu kurz kam, wurde auch Kaffee, Waffeln und Kuchen, der zum Teil von Eltern gesponsert wurde, verkauft.
Eine kleine Ecke mit Tischen und Stühlen wurde hergerichtet, damit Eltern kurz verweilen und mit anderen Eltern ins Gespräch kommen konnten.
Der Basar ging von 15.00Uhr bis 18.00 Uhr, damit auch alle Eltern die Möglichkeit hatten, die gebastelten Sachen zu bestaunen und auch zu kaufen.
Im Laufe des Nachmittags berichteten die Kinder immer wieder ganz stolz, dass ihre Werke verkauft wurden und wie viel sie schon eingenommen hätten.
Alle Beteiligten hatten viel Spaß bei der Vorbereitung und der Durchführung des Basars und zu guter Letzt können wir noch von 616.87 € Einnahmen profitieren, die wir für neues Außenspielzeug ausgeben werden.

Bezirklicher Vorlesewettbewerb am Freitag, 6.3.2015

Unser Schulsieger Moritz Vitt aus der Klasse 6b wurde Bezirkssieger! Der Wettbewerb geht nun auf Landesebene weiter.

Fasching,17. Februar 2015

Alle Jahre wieder...


Damit die vielen Aktionen im ersten Schulhalbjahr des Schuljahres 2014/2015 nicht in Vergessenheit geraten, seien sie hier noch einmal aufgeführt.

Das Wichtigste zuerst:
  • Dank der Aktivitäten des Fördervereins und der vielen, vielen Spenden von Eltern und auch von Firmen konnte der Förderverein für die Schule einen Laptop-Pool von 30 Laptops finanzieren. Vielen Dank!!
    Es gab noch Schwierigkeiten mit dem neuen Server, die hoffentlich jetzt überwunden sind, so dass wir ab Januar die Laptops in den Klassen nutzen können.

  • Am 25.9. führten wir einen Tag der offenen Tür für die neuen Schulanfänger im Jahr 2015/2016 durch. Es kamen viele Interessierte, um sich die Schule anzuschauen. Besonders beeindruckend war wieder der English-Coffee-Shop, den Schüler und Schülerinnen der 5. und 6. Klassen mit den Englischlehrkräften zur Begrüßung der Eltern eröffnet hatten.

  • Am Donnerstag, 9.10., war uns das Wetter gnädig gestimmt und wir konnten unseren schon traditionellen Lauf um die Krumme Lanke bei gutem Wetter und guter Laune durchführen.

  • Am Samstag, 11.10., organisierte der Förderverein der Schule wieder einen Trödel, um Geld für Anschaffungen - in diesem Fall für den Laptop-Pool - und für die Finanzierung von Arbeitsgemeinschaften zusammen zu bekommen.

  • Das Musical "Der 35. Mai" von Erich Kästner wurde am 14.10., 15.10 und 16.10. aufgeführt. Wieder hat es viel Spaß gemacht, den Schülerinnen und Schülern zuzuschauen und zuzuhören. Beeindruckend war wieder, zu welchen musikalischen Leistungen Schüler gebracht werden können, wenn sie entsprechend gefördert werden. Ein großer Dank geht an die Leitung Frau Franke, Herrn Helfrich und Frau Kürten.

  • Bei den Bezirksmeisterschaften im Schwimmen der Grundschulen Tempelhof-Schöneberg schnitten wir wieder sehr gut ab.
    Bei 6 Mannschaftswettbewerben erreichten wir ein Mal sogar den 1. Platz, drei Mal den 2. Platz und zwei Mal den 3. Platz.
    In 6 Einzelwettkämpfen gingen als Sieger unsere Schülerinnen Nora Thomas, Felina Kissel und Henriette Haberland hervor.
    Ein großer Dank geht an Frau Buro, die die Kinder bei den Wettkämpfen anleitet.

  • Der schulinterne Vorlesewettbewerb, den Frau Pelte organisiert, gehört inzwischen zu den schulischen Highlights.

    In festlicher Atmosphäre treten 6 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen in den Wettstreit und lesen jeweils 5 Minuten einen bekannten und unbekannten Test vor. Obwohl es einen Sieger gibt, der die Schule im Bezirk vertritt, gewinnt jeder. Denn für jeden Vorleser gibt es ein schönes Buch als Dankeschön.
    Zuhörer waren die 5. Kassen.

  • Vor Weihnachten wurde in der Adventszeit jeweils montags vor dem Tannenbaum gesungen. Danke an alle mitwirkenden Klassen, Lehrkräfte und dem Ruppinele-Chor.

Schuljahr 2013/2014

Darbietung des Kinderchores und des Ruppinele-Chors
Am Montag, 23.6.2014, gaben der Kinderchor und der Eltern-Lehrer-Erzieherinnen-Chor (Ruppinele-Chor) unter der Leitung von Herrn Helfrich einen Eindruck ihres Könnens.
Danke für die schöne Musik.

Uraufführung des Schulsongs am Freitag, 13.6.2014
Am Freitag, 13.6.2014, haben wir unseren Schulsong auf dem Schulhof uraufgeführt.
Der Text wurde in einer Gemeinschaftsarbeit von den Schülerinnen und Schülern entwickelt und von einigen Lehrkräften und Erzieherinnen passend zur Melodie in Form gebracht.




Morgens um acht da trudeln wir,
treffen die Freunde "Hallo".
Hier wird gelernt, ob groß oder klein.
Wir sind ein Team, sowieso.
Schule, wie ich sie mag.

Was kann´s im Leben Schöneres geben
als ein Ruppiner zu sein, ja, ja, ja
was kann´s im Leben Schöneres geben
als ein Ruppiner zu sein.

At 8:15 the lessons here start.
Hello, hello, hello (boom, boom, boom)
Singing and playing, English and P.E.
Teams with you and me (boom, boom, boom)
Reading and writing, yes, that´s o.k.
We do enjoy the day!

Let´s learn together, best friends forever,
we are the Ruppin school Kids (Yeah, yeah, yeah)
Let´s learn together,best friends forever,
we are the Ruppin School kids!



Musikabende
Schulischer Höhepunkt im Schuljahr 2013/2014 waren die zwei Musikabende am 2. und 3.4.2014. Allen Klassen und Solisten wurde die Möglichkeit geboten aufzutreten.





Bilder vom vorweihnachtlichem Singen im Dezember 2013





22.10.2013: Lauf um die Krumme Lanke

Beim zweiten Versuch hat es geklappt.
Bei wunderbarem Herbstwetter fand wieder unser schon traditioneller Lauf um die Krumme Lanke statt.
Nach dem Lauf gab es wieder die heiß begehrten Schokoriegel.

18.09.2013: Tag der offenen Tür

Viele interessierte Eltern der Schulanfänger 2014/ 2015 nahmen das Angebot wahr, sich einen Eindruck von der Schule zu verschaffen. Die Schüler der 6. Klasse (6a) boten wieder unter der Regie von Frau Eckes-Boehmer Kaffee und Kuchen im coffee-shop an. Die Schüler nutzten die Gelegenheit, auf Englisch mit den Gästen zu sprechen.

Die Gäste werden erwartet.

10.08.2013: Einschulung
Herzlich willkommen. Wir erwarten Euch!

22. Mai bis 8.Juni 2013: Hundert-Jahre-Ruppin

Die Veranstaltungen im Rahmen der Hunderjahrfeierlichkeiten waren rundum gelungen und großartig!
Das Musical "Emil und die Detektive" wurde in beeindruckender Weise von den Schülerinnen und Schülern der 3. bis 6. Klassen vorgeführt. Unter Anleitung der Lehrerin Frau Franke und der Eltern Frau Haeger und Herr Seeboth haben die Schüler mit ihrer lockeren und sehr souveränen Darbietung begeisternde drei Aufführungen dargeboten.
Die Schulführungen von Herrn Schultz, Dr. Hammer-Schenk und der Beitrag von Frau Wild zur Berlin-Blockade gewährten einen Blick in die Vergangenheit.
Dieser wurde in der Projektwoche durch viele Zeitzeugeninterviews noch einmal vertieft.
Beim Schulfest konnten sich alle einen Einblick in die Zeitreisen der Klassen verschaffen.
Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt des Ruppinele-Chors, der anlässlich der Hundertjahrfeiern gegründet wurde. Eltern, Lehrerinnen und Erzieherinnen machten sich gemeinsam auf den Weg einer musikalischen Zeitreise und sangen gemeinsam in der Aula, am Ende noch zusammen mit dem Kinderchor und dem Publikum.
Die Musik als verbindendes Element trug und schuf ein großes Gemeinschaftsgefühl.

Fasching 2013

Schnee im Dezember 2012

So schön kann der Winter sein!

Schule ist schön!
Wir bedanken uns für den lobenden Artikel im Tagesspiegel vom 15.9.2012 über unsere Schule mit dem Titel: Schule ist schön.


Nachzulesen unter: www.tagesspiegel.de/berlin/gutes...schule-ist-schoen/7135744.html

Projektwoche im März 2012

Vom 19.3.-23.3.2012 wurde in der Schule eine Projektwoche durchgeführt. Bilder von der Projektwoche sind hier zu sehen.

Fasching 2012

Wie jedes Jahr fand am Karnevalsdienstag -Fastnacht- wieder Fasching in der Schule statt.

Vorweihnachtliches Adventssingen 2011

Wie schon im vergangenen Jahr fand auch in diesem Jahr wieder vorweihnachtliches Adventssingen vor dem Brunnen statt. Auch dieses Mal nutzten viele Eltern diese Gelegenheit, sich mit ihren Kindern auf Weihnachten einzustimmen.



Lesewettbewerb 2011

Beim Lesewettbewerb der 6. Klassen wurde Antonia Bake aus der Klasse 6a am 9.11.2011 Schulsiegerin.




Lauf um die Krumme Lanke am 29.9.2011

Bei schönstem Herbstwetter und entspannter Atmosphäre führten wir unseren Schullauf um die Krumme Lanke durch.
An der Veranstaltung nahmen auch wieder gerne viele Eltern teil, sei es als "Mitläufer" oder am Verpflegungsstand.





Tag der offenen Tür am 22.9.2011
Ungefähr 80 an der Schule interesssierte Eltern nutzten die Chance, sich die Schule von innen anzuschauen und den Unterricht miterleben zu können.

Dritte Vorführung des Musicals "Ronja Räubertochter" am 25.8.2011
Dank der gesammelten Spenden bei den drei Aufführungen konnte die Schule sich vier neue Boxen und 2 Richtmikrophone anschaffen.

Vorführung des Musicals "Ronja Räubertochter" am 9.6. und 16.6.2011

Die Musical-AG führte unter Leitung von Frau Franke das Musical "Ronja Räubertochter" an zwei Abenden und an einem Vormittag vor.

Flyer zum Musical

Ein großer Dank geht an Frau Franke, die mit viel Engagement die Musical-AG leitet und die Schüler begeistert. Zu ihrem Erfolg sind die beteiligten Schüler zu beglückwünschen, die mit Bravour lange Texte auswendig gelernt und mit großer Spiel- und Sangesfreude das Musical aufgeführt haben.

Darüber hinaus sei folgenden Eltern und Kolleginnen herzlich gedankt:
  • Frau Haeger, Herr Seeboth und Frau Grotelüschen haben bei den Proben geholfen,wobei die Regie für die Rumpelwichte Herr Seeboth übernommen hatte, für den Kampf der Räuberhaupt-männer Frau Haeger.
  • Das von Frau Franke in Anlehnung an das Buch "Ronja Räubertochter" verfasste Textheft wurde von Herrn Seeboth ergänzt.
  • Geräusche und Bühneneffekte dachte sich Herr Seeboth aus und setzte sie um.
  • Frau Nemitz, Frau Noltus, Frau Grotelüschen, Herr Seeboth und viele Kinder bauten die Kulissen.
  • Herr Massoumi hat uns seine Technik zur Verfügung gestellt und sie an den Aufführungstagen aufgebaut.
  • Herr Wolf hat den Flyer entworfen und drucken lassen.
  • Frau Förster übernahm die Pressearbeit.
  • Frau Schönpflug war für das Layout und Schneiden der Eintrittskarten zuständig
  • und nicht zuletzt sei den Eltern und Kolleginnen gedankt, die beim Getränke- und Brötchenverkauf geholfen haben.

Die Masken der Graugnome haben Schülerinnen der Maskenbildnerschule Hasso von Hugo in ihrer Freizeit gestaltet: Anna Michaelis, Jenny Wieland, Julia Johnson, Tamina Widmer, Karolina Römer, Janine Kusche.

Den Zuschauern müssen die Vorführungen gut gefallen haben, denn insgesamt wurden 1620 Euro eingenommen:
Beim Kartenvorverkauf 570 Euro, durch Spenden und dem Verzehr während der Abendvorstellungen und Morgenvorstellung 1050 Euro. Wir danken den großzügigen Spendern.

Ein neues Mischpult und 2 Richtmikrophone sind die nächsten geplanten Anschaffungen.



Bezirklicher Schwimmwettkampf der dritten Klassen 2011

Die Ruppin-Grundschule gewann im bezirklichen Schwimmwettkampf der Grundschulen aus Tempelhof-Schöneberg den ersten Platz.

Känguru-Wettbewerb der Mathematik 2011

62 Schüler der 3. bis 6. Klassen unserer Schule haben am Känguru-Wettbewerb der Mathematik 2011 teilgenommen.
Hierbei galt es, mathematische Kenntnisse in Sach- und Knobelaufgaben sinnvoll anzuwenden.
Insgesamt haben 870.998 Schüler daran teilgenommen. Die meisten Punkte in unserer Schule erzielte Alec aus der Klasse 3a. Von insgesamt 108.330 teilnehmenden Drittklässlern aus ganz Deutschland erreichten neben Alec nur noch 45 weitere Drittklässler diese Punktzahl. Nur 12 Drittklässler aus ganz Deutschland erzielten bessere Ergebnisse. Herzlichen Glückwunsch, Alec!

Kunst-Kaffee-Kuchen 2011

Am Freitag, 8.4.2011, haben wir in der Zeit von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr die Schulveranstaltung "Kunst-Kaffee-Kuchen" durchgeführt. Viele interessierte Eltern und andere Besucher haben sich die Bilder, die im Laufe des Schuljahres in den Klassen hergestellt wurden, angeschaut. Die Kunstwerke konnten in den Klassen für 1 Euro erworben werden. Auch der Hort bot verschiedene Osterbasteleien an.

In der Aula wurden 17 Bilder, je ein ausgewähltes Bild aus jeder Klasse, versteigert. In der Kunst-AG hatten Schüler unter Anleitung von Frau Ruppik Stühle bemalt, die auch bei der Versteigerung Liebhaber fanden. Der Erlös aus den Klassen fließt in die Klassenkassen. Bei der Versteigerung kamen 1124 Euro zusammen. Die Einnahmen aus der Versteigerung werden für Anschaffungen für die Schule, insbesondere für den Kunstbereich, verwendet.
Neben der Kunst wurden auch Kaffee und Kuchen angeboten. Der Förderverein bot in der Mensa einen Kaffeausschank an, der reichlich genutzt wurde. Der Erlös fließt in die Kasse des Fördervereins und wird für die Finanzierung von Arbeitgemeinschaften verwendet.

Hier eine kleine Auswahl:



Sportunterricht mal anders 2010

Impressionen im Winter 2010 am 16.12.2010.



Lesewettbewerb 2010

Beim diesjährigen Lesewettbewerb der Schule, der am Montag,13.12.2010, in den 6. Klassen durchgeführt wurde, gewann Fine aus der 6c den ersten Platz. Die Jury bildeten die Klassenlehrerinnen und 4 Schüler der 5. Klassen. Im Frühjar 2011 wird sich Fine auf Bezirksebene dem Lesewettbewerb stellen. Viel Erfolg!

Weihnachtsbasar des Hortes 2010

Am 23.11.2010 veranstaltete der Hort einen Weihnachtsbasar, auf dem Gebasteltes der Hortkinder verkauft wurde. Von dem Erlös -über 900 Euro- werden im Frühjahr Hofspiele angeschafft.

Vorweihnachtliches Singen 2010

Jeweils von 8.00 Uhr bis 8.15 Uhr findet nach den vier Adventssonntagen montags früh vor Weihnachten eine vorweihnachtliche Einstimmung statt.



Trödel des Fördervereins am 6.11.2010

Die Eltern des Fördervereins haben durch die Standmiete und den Verkauf von Kaffee und Kuchen 1331 Euro eingenommen. Auch die Lehrerschaft hat die Arbeit des Fördervereins mit dem Waffelstand unterstützt.
Die viele Arbeit lohnt sich, wenn man die Schülerinnen und Schüler der Schule vor Augen hat.Denn der Erlös dient der Finanzierung von Arbeitsgemeinschaften.

Auftritt der Chor-AG 2010

Am Donnerstag, 17.6.2010, führte der Schulchor das Musical "Liebe auf dem Bauernhof" vor.
Wegen des großen Erfolges wird das Stück noch einmal nach den Sommerferien gezeigt.
Die Einnahmen und Spenden werden für die Restaurierung des Flügels in der Aula verwendet werden.

Auftritt der Theater-AG am 8.6.2010

Die Theater-AG hatte am 8.6.2010 die Premiere mit dem Stück "Krabat". Bei den Theatertagen in Neukölln konnte sie das Stück ein zweites Mal präsentieren.

Sommerfest am 5.6.2010

Am Samstag, 5.6.2010, öffneten wir unser neues Schulgebäude für alle. Ein roter Faden führte durch das ganze Schulhaus, so dass Eltern, Schüler und andere Besucher die Möglichkeit nutzen konnten, alle neuen Räume in Ruhe zu besichtígen.
Die Fachbereiche stellten sich vor: Im Mathe-Fachraum gab es mathematische Knobeleien, im neuen Musikraum führten einzelne Schüler auf ihren Instrumenten etwas vor, der Deutsch-Bereich zeigte verschiedenen Leseaktivitäten, im naturwissenschaftlichen Raum konnten mit Schülern des Rückert-Gymnasiums gemeinsam naturwissenschaftliche Experimente durchgeführt werden. Im Kunstraum konnte gemalt werden. Der Englisch-Fachbereich bediente in einem "Café" auf Englisch. Die Erzieherinnen zeigten die neuen Horträume.
Auf dem Schulhof hatten die Eltern der einzelnen Klassen Spiel-und Essensstände organisiert, so dass es ein vielfältiges Angebot für alle gab.
Die Einnahmen des Schulfestes in Höhe von 1400 Euro werden wir für den Kauf eines Klaviers verwenden. Noch mal herzlichen Dank an alle Helfer, die zum Gelingen des Schulfestes beigetragen haben.







Kinderrechtswahl im Juni 2010
Im Rahmen des Lebenskunde-Unterrichts wurde von den Schülern eine Wahl zu den Kinderrechten durchgeführt.
187 Schüler haben daran teilgenommen, davon waren 98 Mädchen und 89 Jungen.
Alle fanden diese 3 Regeln am wichtigsten:
  • Keine Gewalt gegen Kinder
  • Schutz vor Diskriminierung
  • Recht auf Schulbildung.

  • Im Einzelnen unterschied sich das Wahlverhalten von Mädchen und Jungen.
    Mädchen fanden folgende Kinderrechte am wichtigsten:
  • Keine Gewalt gegen Kinder
  • Recht auf Privatleben
  • Recht auf Schulbildung

  • Jungen fanden folgende Kinderrechte für sich am wichtigsten:
  • Keine Gewalt gegen Kinder
  • Schutz vor Diskriminierung
  • Recht auf Freizeit


  • Projektwoche vom 16.06 bis 19.06.2009

    Unsere diesjährige Projektwoche stand unter einem für alle Schüler einheitlichen Motto. Im Zusammenhang mit der Leichtathletik- Weltmeisterschaft, die im Sommer in Berlin stattfindet, verbanden wir sportliche Spiele und einen sportlichen Wettkampf mit Weltkunde.
    In den einzelnen Projektgruppen erarbeiteten sich die Kinder der 1. bis 6. Klassen gemeinsam landeskundliche Informationen zu einem Land. Die Projektgruppen "vertraten" sportlich in Einzelwertungen und Gruppenleistungen das Land, mit dem sie sich vorher inhaltlich beschäftigt hatten.
    Die Projektwoche hat allen viel Spaß gemacht und das schulische Gemeinschaftsgefühl gestärkt.
    Dank auch an die vielen Eltern, die geholfen haben, entweder durch das Leiten einer eigenen Projektgruppe und durch Organisieren von Verpflegungsständen oder anderen Diensten.

    Teilnahme am Neuköllner Theatertreffen der Grundschulen am 19.6.2009

    Die Theater- AG unserer Schule hat wieder am Neuköllner Theatertreffen der Grundschulen teilgenommen. Unter Anleitung von Frau Maamar hat die Theatergruppe (Klasse 3 bis 6) ein Stück zum Sommernachtstraum von Shakespeare geschrieben und dieses am Freitag, 19.6 .2009, in Neukölln vorgeführt.

    Mitgliederversammlung des Fördervereins 2008

    Der Förderverein der Schule hat einen neuen Vorstand gewählt. Die erfolgreiche Arbeit des Vereins kann also fortgeführt werden.

    Kooperation mit dem Rückert-Gymnasium 2008

    Die Klasse 6b besuchte am 15.10.2008 das naturwissenschaftliche Mitmachlabor Teutolab des Rückert-Gymnasiums mit ihrer Lehrerin Frau von Stülpnagel. Nach dem Motto "Schüler erklären Schülern" führten die Schüler der 8. und 10. Klassen und der Oberstufe mit unseren Schülern Versuche durch. Es ging um den Kurs "Naturstoffe", in dem in drei Laboren Untersuchungen zu Eigenschaften verschiedener Naturstoffe durchgeführt wurden.
    Das Teutolab ist ein Labor für Grundschüler, das altergerechte Versuche zum Selbermachen anbietet. In diesem Rahmen bietet die Rückert-Oberschule ab dem Schuljahr 2008/09 Kurse für Grundschulklassen an, in denen Grundschüler einen Nachmittag selbständig unter Aufsicht experimentieren können. Alle Versuche sind didaktisch aufbereitet und dienen dazu, schon Grundschüler für Naturwissenschaften zu begeistern.
    Da die Ruppin-Grundschule mit dem Rückert-Gymnasium im naturwissenschaftlichen Bereich kooperieren wird, haben hoffentlich noch mehr Schülergruppen das Glück, an dieser Form des Lernens teilnehmen zu können.






    Sporttag 2008
    Am 30.9.2008 führten wir einen "sportlichen Tag" durch.
    Die 1. bis 3. Klassen unternahmen einen sportorientierten Wandertag, die 4. bis 6. Klassen hatten die Möglickeit, ein Fußball-, Tischtennis- und Völkerballturnier oder andere Bewegungsspiele zu spielen.






    Teilnahme am Neuköllner Theatertreffen der Grundschulen 2008


    Die Theater- AG unserer Schule hat am 13. Neuköllner Theatertreffen der Grundschulen teilgenommen. Die Theatergruppe hat unter Anleitung von Frau Maamar selber ein Stück geschrieben "Sherlock Holmes und die Vier Zwillinge" und dieses am Freitag, 20.6 .2008, in Neukölln gespielt.


    Projektwoche vom 20. - 23. 5. 2008

    Unsere Projektwoche hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Angeboten wurden 25 Projekte, von denen besonders die Kochkurse und die Sportangebote bei den Schülern begehrt waren. Den Wünschen der Schüler entsprechend haben wir unser Programm so gestaltet, dass alle Wünsche befriedigt werden konnten.
    Die Schüler hatten die Wahl zwischen Kochkursen, Sportangeboten, künstlerischen Tätigkeiten (Tonarbeiten,Malen, Filzen ), Theaterspielen, themenorientierten Projekten wie Berlin im Mittelalter, Sightseeing in Berlin auf Englisch, Leben im Regenwald, Bedrohte Pflanzen oder einem Computerkurs.
    Da sich sogar einige Eltern Zeit genommen und einen Kurs angeboten haben, konnten die Schüler in kleinen Gruppen arbeiten.
    An Spenden haben wir 1644,35 Euro eingenommen. Ausgegeben wurden 1434,83 Euro. Der Rest wird für Anschaffungen in der Betreuung der Verlässlichen Halbtagsschule ausgegeben.



    Vortrag über die Einrichtung eines Klassenrats 2008

    Schüler einer 3. Klasse waren mit ihrer Klassenlehrerin Frau Franke bei der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik eingeladen, um einen Vortrag über den "Klassenrat" zu halten.




    Lesewettbewerb 2008

    Unser Schüler Wyn hat es geschafft. Er ist im Bezirk Tempelhof-Schöneberg als bester Leser prämiert worden. Jetzt muss er sich auf Landesebene dem Wettstreit stellen.


    Schultrödel im Frühjahr 2008

    Die Einnahmen durch den Trödel am 8. 3. 2008 bilden die materielle Grundlage, um die Arbeitsgemeinschaften des Fördervereins zu finanzieren. Gedankt sei allen Eltern, die durch ihren Arbeitseinsatz die Durchführung ermöglicht haben.

    Liedernachmittag im Hort 2007

    Die Sänger Christian Rau und Fred haben am Freitag, 7. 12. 2007, im Schulhort vor den Hortkindern ein Konzert gegeben. Die Kinder haben den Nachmittag sehr genossen.
    Dank der Elternspenden und dem Brötchenverkauf während der Schulzeit konnte die Gage in Höhe von 302 Euro aufgebracht werden. Danke den Spendern.






    Musikabend in der Schule 2007

    Alle Klassen der Schule waren auf dem Musikabend am Donnerstag, 29. 11. 2007, vertreten. Entweder traten alle Schüler einer Klasse auf oder einzelne Schüler boten Einzeldarbietungen auf Musikinstrumenten (Akkordeon, Saxophon). Die Beiträge waren sehr beeindruckend und zeugten von hohem künstlerisch- musikalischem Niveau.
    Der Erlös durch Eintrittsgelder, Spenden, Kuchen- und Kaffeverkauf durch den Förderverein kommt der Schule zugute.

    Schultrödel 2007

    Der Trödel am 10. 11. 2007 war -wie immer- gut besucht. Gedankt sei allen fleißigen Helfern, besonders den Vorsitzenden des Fördervereins, Frau Grundel, Frau Orlowski und Frau Schmidt-Hijazi für ihren Arbeitseinsatz.
    Die Schüler der Klasse 6a und 6b haben fleißig beim Kuchenverkauf und beim Waffelstand geholfen.