Streitschlichter


Die Schüler der Ruppin-Grundschule gehen im Allgemeinen friedfertig miteinander um.
Die meisten Schüler kommen aus behüteten Familien, in denen die Kinder sich aufgehoben und von ihren Eltern liebevoll begleitet fühlen. In den Familien lernen die Kinder miteinander zu sprechen und Konflikte verbal auszutragen.

Dennoch gibt es Streitereien, Auseinandersetzungen und Konflikte in jeder Gemeinschaft.
Da sie nicht immer zu vermeiden sind, wollen wir unseren Teil dazu beitragen, darauf hinzuwirken, dass die Kinder lernen, sie konstruktiv und gewaltfrei zu lösen.

An unserer Schule gibt es seit März 2007 eine Gruppe engagierter Schüler und Schülerinnen aus beiden 5. Klassen, die gelernt haben, bei den kleinen Streitfällen des schulischen Alltags hilfreich einzugreifen.

Sie beruhigen die Streitenden und führen mit ihnen (in der Regel auf freiwilliger Basis) Mediationsgespräche durch. Diese Gespräche bieten beiden Streitparteien die Möglichkeit, sich auszusprechen, über ihre Beziehung nachzudenken und tragfähige Lösungen für die Zukunft zu finden. Die Streitschlichterinnen und Streitschlichter selber sind unparteiisch.

Sie treffen sich im wöchentlichen AG-Unterricht, um sich unter Anleitung der Schulmediatorin in Gesprächsführung sowie im Umgang mit zerstrittenen Mitschülerinnen und Mitschülern zu üben.

Die Einrichtung dieser Arbeitsgemeinschaft wirkt sich insgesamt positiv auf die Atmosphäre in den Klassen aus. In diesem Schuljahr findet die Arbeitsgemeinschaft immer donnerstags in der 7. Stunde statt.