Die Verlässliche Betreuung

Seit Beginn des Schuljahres 2005/2006 ist die Ruppin- Grundschule eine „Offene Ganztagsschule“.

Ihr Kind wird, wenn Sie es wünschen, in der Zeit von 7.30 Uhr bis zum Ende der 6.Stunde, bis 13.50 Uhr, von unseren Erzieherinnen kostenlos in der Schule betreut.
Darüber hinaus kann Ihr Kind ab 6.00 Uhr bis 16.00 Uhr oder bis 18.00 Uhr und auch in den Ferien in unserem Schulhort betreut werden.
Die Erzieherinnen, die dort arbeiten, sind Teil des Kollegiums der Ruppin-Grundschule. Vormittags sind sie stundenweise mit im Unterricht der Klassen. Dort unterstützen sie einzelne Kinder oder Kleingruppen im Unterricht. So wissen sie genau, was die Kinder vormittags in der Schule gelernt und erlebt haben.
Nachmittags essen sie gemeinsam mit den Kindern und achten darauf, dass die Schüler ihre Hausaufgaben anfertigen. Die verbleibende Betreuungszeit können die Kinder für freie Spiele nutzen oder die Beschäftigungsangebote der Erzieherinnen wahrnehmen.
In unserem Schulhort betreuen wir ca. 380 Kinder.

Die Konzeption und Vorstellung des außerschulischen Bereichs, die 2016 neu überarbeitet wurde, können Sie hier lesen.

Da die Erzieherinnen auch während der Ferien arbeiten, müssen ihre Urlaubszeiten genau geplant werden.
Wir ermitteln durch eine Abfrage, wie viele Kinder sich in den Ferien im Hort aufhalten müssen und stimmen die Zahl der Erzieherinnen darauf ab. Wir bemühen uns darum, dass möglichst viele der Erzieherinnen in der Schulzeit anwesend sein können. Denn die Lehrerinnen und Klassen freuen sich über die Unterstützung am Vormittag.
Je mehr Erzieherinnen anwesend sind, desto kleiner können die Gruppenstärken am Nachmittag im Hort sein.
Sie kommen den Kindern im Schulalltag entgegen, wenn Sie die Ferienbetreuung nicht unnötig in Anspruch nehmen.